Am Freitag, dem 18.9., lädt Algoright drei Vertreter politischer Parteien ein, um ungezwungen über aktuelle netz- und digitalpolitische Themen mit konkretem Saarlandbezug zu diskutieren.

Die Corona-Pandemie hat uns erneut deutlich vor Augen geführt, dass wir in vielen Bereichen noch nicht auf zeitgemäße, funktionierende und sichere digitale Kommunikation und Interaktion zurückgreifen können. Neben persönlichen und arbeitsrelevanten Entscheidungen, hat hier auch die Landespolitik einen Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum.

Sei es bei der Digitalisierung der Lehre, netzpolitischen Aspekten des neuen saarländischen Polizeigesetzes oder Fragen der Förderung von digitalen Social Innovations: Landespolitik gestaltet durchaus den Rahmen, in dem Digitalisierung realisiert wird. Doch wie positioniert sich die Saar-Politik in diesen Themenfeldern?

Um dieser Frage nachzugehen, lädt Algoright am 18.09.2020 um 19:00 Uhr zu einer Online-Fishbowl-Diskussion mit Saarländischen Politiker*innen ein (die Saarbrücker Zeitung berichtete).

Zur Diskussion haben wir gezielt Vertreter aus verschiedenen Lagern gewählt, aus der Koalition, aus der parlamentarischen und der außerparlamentarischen Oposition. Unsere Gäste sind:
* Jeanne Dillschneider (Bündnis 90/Die Grünen)
* Timo Mildau (CDU)
* Dennis Lander (Die Linke)

Die Teilnahme ist kostenlos und hier geht es zur Anmeldung: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_YKkLBuIPSAaE9ljjxKv8rg

In der Zukunft planen wir weitere Events dieser Art: Keep your eyes open!

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter https://algoright.de/datenschutzerklaerung/.